header-image

Interviews

  • „Wir brauchen eine Anti-Stress-Verordnung“
    Der Arbeitsschutzexperte warnt im Zuge des digitalen Wandels vor einer neuen Deregulierungswelle. Interview in: der Freitag vom 1.12.2016
  • Gesundheit: Grenze der Flexibilisierung
    Interview mit Klaus Pickshaus anläßlich der Fachtagung der syndicom im November 2014 in Bern
  • „Europäische Nachbarn sind weiter beim Arbeitsschutz“
    Interview in Arbeitsrecht im Betrieb 10/2014
  • Die Initiative Gute Arbeit kämpft seit über zehn Jahren für faire Arbeitsbedingungen. Fragen dazu an Klaus Pickshaus, bis 2007 Leiter des Projekts und Autor eines Buches zur Geschichte der Initiative in der Zeitschrift Arbeitsrecht im Betrieb  im Juni-Heft 2014.
  • »Gute Arbeit braucht klare Regeln«
    Das „Neue Deutschland“ am veröffentlicht am 2. Mai 2014 ein Interview unter der Headline „Klaus Pickshaus über die Initiative »Gute Arbeit« der IG Metall und den finanzmarktgetriebenen Kapitalismus“. Klaus Pickshaus leitet den Bereich Arbeitsgestaltung und Qualifizierungspolitik beim Vorstand der IG Metall und war einer der Initiatoren des Projekts »Gute Arbeit«. Es war nach jahrelanger Pause wieder der Versuch, die Lohnarbeit »humaner« zu gestalten. Der Verantwortliche zieht nun in einer neuen Broschüre Bilanz. Mit dem 
65-Jährigen sprach für »nd« 
Johannes Schulten.« Lesen Sie hier den Beitrag.
  • „Gute Arbeit im Büro“
    Interview zur IG-Metall-Initiative für bessere Arbeitsbedingungen
    in das büro magazin 4/2011
  • „Lebensqualität statt Maßlosigkeit“
    INTERVIEW mit Klaus Pickshaus, Gesundheitsexperte beim Vorstand der IG Metall, über psychische Belastungen als neues Top-Thema für Gewerkschaften und Betriebsräte
    Magazin Mitbestimmung Ausgabe 05/2010
  • „Stunden erlassen, nicht Menschen entlassen“
    Interview in Lunapark21, Heft/2009
  • „TÜV für den Arbeitsplatz“
    In der Zeitschrift „Alexianer“  in der Dezemberausgabe 2007 ein Gespräch über den Arbeits- und Leistungsdruck in den Betrieben und deren Möglichkeit, psychische Belastungen bei den Arbeitnehmern zu vermeiden.
  • »Ein Widerstandsprojekt«
    IG Metall will Kampf um Jobs und für bessere Arbeitsbedingungen miteinander verbinden. Ein Gespräch mit Klaus Pickshaus
    Seit nunmehr zwei Jahren läuft die Kampagne »Gute Arbeit« der IG Metall. Welche Ziele sind damit verbunden? Es geht darum, eine gewerkschaftliche Initiative zur humanen Gestaltung der Arbeitswelt auf den Weg zu bringen. Die junge welt am 8.12.2006