header-image

Was ist gute Arbeit?

Gute Arbeit wird als Begriff mittlerweile fast inflationär benutzt. Doch was verstehen die Initiatoren von „Guter Arbeit“ darunter? Dies erläutere ich in knapper Form in diesem Beitrag: Gute Arbeit – Bilanz eines politischen Projekts; in: Hans-Jürgen Urban/Christoph Ehlscheid (Hrsg.): Das (sozial)politische Mandat der Gewerkschaften. Horst Schmitthenner zum 75. Supplement zur Zeitschrift Sozialismus, Heft 7-2016, S. […]

Themen meines Engagements

„Das Flüchtlingsdrama: ein Appell zum Umsteuern. In Europa und in Deutschland“ Diesen Appell habe ich gemeinsam mit über 70 Erstunterzeichnenden unterstützt und betreue gemeinsam mit Steffen Lehndorff redaktionell die entsprechende Website www.europa-neu-begruenden.de. Diesen Appell gibt es auch in englischer, französischer und spanischer Sprache. Bitte informiert euch und tragt euch als Unterstützende ein. Die Krise in […]

Industrie 4.0 – reine Rationalisierung oder Humanisierungschance?

Mit den Folgen des digitalen Umbruchs in der Arbeit setze ich mich auseinander. Meine Grundthese: Natürlich ist es erst einmal ein Rationalisierungsschub des Kapitals. Hierzu mehr: „Industrie 4.0“ – reine Rationalisierung oder Humanisierungschance?, in: erziehung & wissenschaft, Heft 4- 2016, S. 6-9 Gefährliche Liebschaften: Die IG Metall und die Industrie 4.0, in: LuXemburg, Heft 3 […]

Neue Gesundheitsrisiken im flexiblen Kapitalismus

Vortrag und Veröffentlichung in Medellín (Kolumbien) Mein Vortrag auf einer lateinamerikanischen Arbeitsschutzkonferenz der Gewerkschaften in Medellín im November 2015: „Enfermedades laborales y actividades sindicales en Alemania“ – ENCUENTRO INTERNACIONAL DE SALUD Y TRABAJO en Medellín (Columbia) 23.-26.11.2015 Hieraus entstanden Buchveröffentlichungen in Spanisch (2016) und Englisch (2017): Klaus Pickshaus: Nuevos riesgos para la salud en un […]

Europa: Erfahrungen mit der Gefährdungsbeurteilung

Auf einer Konferenz des TBS-Netzwerkes in Berlin im April 2015 hielt ich einen Vortrag, der sich mit den Erfahrungen der Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung in Spanien, Großbritannien, Dänemark und Schweden befasste.  Grundlage waren unter anderem Ergebnisse eines von der Böckler-Stiftung geförderten Projektes der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Ferner wurden weitere europäische Aspekte und Impulse beleuchtet. […]

Ist Kapitalismuskritik noch aktuell?

 »Der Kapitalismus ist nicht an allem schuld«, behauptet die FAZ-Journalistin Bettina Weiguny am 1. März 2015 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Ich vertrete die Gegenthese: Der Kapitalismus ist rücksichtslos gegen Gesundheit und Leben – gerade auch im Finanzmarktkapitalismus. Neue Methoden der Unternehmenssteuerung geben den Marktdruck direkt an die Beschäftigten weiter. Diese Argumentation ist mit vielen Fakten […]

Arbeitszeitdebatte

Schon seit dem Jahre 2014 sind neue Impulse für die gewerkschaftliche Arbeitszeitdebatte sichtbar. Seit Beginn 2017 hat die IG Metall eine mehrjährige Arbeitszeitkampagne gestartet. In einem Beitrag zum Thema »Gibt es eine neue Dynamik in der Arbeitszeitdebatte?« versuche ich schon Anfang 2015 diese zurückliegenden Impulse aufzuzeigen. In: Sozialismus Heft 1-2015, S. 41- 44

Entgrenzung und gute Arbeit

[one_half] Auf Konferenzen in Österreich (Arbeiterkammer Salzburg) und der Schweiz (Gewerkschaft syndicom) referiere ich zu unseren Erfahrungen mit den Widerständen gegenüber Gute Arbeit: [/one_half] [one_half_last] Entgrenzung der Arbeit – Ursachen und Konsequenzen: Referat auf der Fachtagung der Gewerkschaft syndicom in Bern Gute Arbeit muss auch demokratische Arbeit sein! Konferenz der Arbeiterkammer Salzburg [/one_half_last]

Prevention on work-related stress

Auf einer Konferenz des BKK-Bundesverbandes gemeinsam mit dem Europäischen Netzwerk zu Gesundheitsförderung fand im Oktober 2014 in Berlin eine europäische Konferenz zum Thema „Driving Mental Health at Work in Europe“ statt.  Die Konferenz lief komplett in englischer Sprache ab. In der Auseinandersetzung auch mit dem BDA-Vertreter Norbert Breutmann vertrat ich meine Thesen, die eine Präventionsregulierung […]

Gute Arbeit und Kapitalismuskritik – ein politisches Projekt auf dem Prüfstand

Dieses Buch, das ich am Ende meiner hauptamtlichen Tätigkeit 2014 in der IG Metall schrieb, bilanziert die mehr als zehnjährige Geschichte der gewerkschaftlichen Initiative »Gute Arbeit« – nach dem Mindestlohn das erfolgreichste Projekt politischen Agenda Settings. Dieses Projekt stand Pate bei der inzwischen gelungenen Revitalisierung von Arbeitspolitik. Eine gesellschaftskritische Analyse von Voraussetzungen und strategischen Handlungsfeldern […]