header-image

Betriebliche Gesundheitsförderung

Ein Klassiker zum Thema Gesundheitsförderung – jetzt in der dritten, sehr erweiterten und aktualisierten Auflage: Gemeinsam mit Hans-Jürgen Urban konnte ich einen Beitrag zusteuern: Perspektiven der Betrieblichen Gesundheitsförderung: Aufgaben und Chancen im Gegenwartskapitalismus, in: Gudrun Faller (Hrsg.): Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung, 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage, Bern 2017, S. 487-496.

Digitalisierung als Herausforderung für Gesundheitsschutz

Markthörigkeit oder Humanisierung? Über Chancen und Risiken von Digitalisierung und Automatisierung wird viel gestritten. Im Interview mit dem »Freitag« warne ich im Zuge des digitalen Wandels vor einer neuen Deregulierungswelle. Das Interview im Freitag vom 1. Dezember 2016 kann hier gelesen werden. Alternativ biete ich eine PDF-Datei an. Einfach auf das Symbol klicken.

Treffen des AlterSummit in Brüssel 2016

Der Alter Summit präsentierte sich erstmals 2013 in Athen als Alternativengipfel der europäischen sozialen Bewegungen. Eine Allianz von mehr als 150 Organisationen – Gewerkschaften, sozialen Bewegungen, NGOs und politische Akteuren – aus allen Teilen Europas. Auf dem Alter Summit Ende November 2016 in Brüssel zog ich eine Bilanz der deutschen Initiative „Europa neu begründen“.

Kontroversen in der Europapolitik

Ist der Abschied vom Euro die Lösung oder muss eine pro-europäische EU-Kritik andere Wege anpeilen? Gemeinsam mit Steffen Lehndorff veröffentlichte ich einen Beitrag zu den innerlinken Kontroversen in der EU-Politik: EU-Krise: Eingeständnis von Schwäche als Voraussetzung für Stärke, in: Klaus Dörre/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.): Kapitalismuskritik auf der Höhe der Zeit. Frank Deppe zum 75. Supplement zur […]

Was ist gute Arbeit?

Gute Arbeit wird als Begriff mittlerweile fast inflationär benutzt. Doch was verstehen die Initiatoren von „Guter Arbeit“ darunter? Dies erläutere ich in knapper Form in diesem Beitrag: Gute Arbeit – Bilanz eines politischen Projekts; in: Hans-Jürgen Urban/Christoph Ehlscheid (Hrsg.): Das (sozial)politische Mandat der Gewerkschaften. Horst Schmitthenner zum 75. Supplement zur Zeitschrift Sozialismus, Heft 7-2016, S. […]

Themen meines Engagements

„Das Flüchtlingsdrama: ein Appell zum Umsteuern. In Europa und in Deutschland“ Diesen Appell habe ich gemeinsam mit über 70 Erstunterzeichnenden unterstützt und betreue gemeinsam mit Steffen Lehndorff redaktionell die entsprechende Website www.europa-neu-begruenden.de. Diesen Appell gibt es auch in englischer, französischer und spanischer Sprache. Bitte informiert euch und tragt euch als Unterstützende ein. Die Krise in […]

Industrie 4.0 – reine Rationalisierung oder Humanisierungschance?

Mit den Folgen des digitalen Umbruchs in der Arbeit setze ich mich auseinander. Meine Grundthese: Natürlich ist es erst einmal ein Rationalisierungsschub des Kapitals. Hierzu mehr: „Industrie 4.0“ – reine Rationalisierung oder Humanisierungschance?, in: erziehung & wissenschaft, Heft 4- 2016, S. 6-9 Gefährliche Liebschaften: Die IG Metall und die Industrie 4.0, in: LuXemburg, Heft 3 […]

Neue Gesundheitsrisiken im flexiblen Kapitalismus

Vortrag und Veröffentlichung in Medellín (Kolumbien) Mein Vortrag auf einer lateinamerikanischen Arbeitsschutzkonferenz der Gewerkschaften in Medellín im November 2015: „Enfermedades laborales y actividades sindicales en Alemania“ – ENCUENTRO INTERNACIONAL DE SALUD Y TRABAJO en Medellín (Columbia) 23.-26.11.2015 Hieraus entstand eine Buchveröffentlichung: Klaus Pickshaus: Nuevos riesgos para la salud en un capitalismo flexible. Repuesta de los […]

Europa: Erfahrungen mit der Gefährdungsbeurteilung

Auf einer Konferenz des TBS-Netzwerkes in Berlin im April 2015 hielt ich einen Vortrag, der sich mit den Erfahrungen der Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung in Spanien, Großbritannien, Dänemark und Schweden befasste.  Grundlage waren unter anderem Ergebnisse eines von der Böckler-Stiftung geförderten Projektes der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Ferner wurden weitere europäische Aspekte und Impulse beleuchtet. […]

Ist Kapitalismuskritik noch aktuell?

 »Der Kapitalismus ist nicht an allem schuld«, behauptet die FAZ-Journalistin Bettina Weiguny am 1. März 2015 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Ich vertrete die Gegenthese: Der Kapitalismus ist rücksichtslos gegen Gesundheit und Leben – gerade auch im Finanzmarktkapitalismus. Neue Methoden der Unternehmenssteuerung geben den Marktdruck direkt an die Beschäftigten weiter. Diese Argumentation ist mit vielen Fakten […]