header-image

Artikel

2017

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Steffen Lehndorff): Europa muss sich neu begründen! Die EU kann nur erhalten werden, wenn sie verbessert wird: friedlich, demokratisch, sozial. Gastkommentar in der Frankfurter Rundschau am 28.2.2017

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Felix Stumpf): Konflikt um Deregulierung. Das Beispiel Arbeitsstättenverordnung, in: Sozialismus, Heft 3 – 2017, S. 61-64

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Hans-Jürgen Urban): Perspektiven der Betrieblichen Gesundheitsförderung: Aufgaben und Chancen im Gegenwartskapitalismus, in: Gudrun Faller (Hrsg.): Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung, 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage, Bern 2017, S. 487-496

2016

Klaus Pickshaus: „Soziologie soll Menschheit vor Märkten retten“. Rezension des Buches von Michael Burawoy, Public Sociology, hrsg. von Brigitte Aulenbacher und Klaus Dörre mit einem Nachwort von Hans-Jürgen Urban, in: Z – Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Nr. 108, Frankfurt Dezember 2016, S. 230-232

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Steffen Lehndorff): EU-Krise: Eingeständnis von Schwäche als Voraussetzung für Stärke, in: Klaus Dörre/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.): Kapitalismuskritik auf der Höhe der Zeit. Frank Deppe zum 75. Supplement zur Zeitschrift Sozialismus, Hamburg Oktober 2016, S. 61-63

Klaus Pickshaus: Nuevos riesgos para la salud en un capitalismo flexible. Repuesta de los sindicatos en Alemania, en: Escuela Nacional Sindical (ENS): La salud laboral en el siglo XX y el XXI: De la negación al derecho, Medellín 2016, p. 369-385

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit – Bilanz eines politischen Projekts; in: Hans-Jürgen Urban/Christoph Ehlscheid (Hrsg.): Das (sozial)politische Mandat der Gewerkschaften. Horst Schmitthenner zum 75. Supplement zur Zeitschrift Sozialismus, Heft 7, S. 26-29

Klaus Pickshaus: „Industrie 4.0“ – reine Rationalisierung oder Humanisierungschance?, in: erziehung & wissenschaft, Heft 4, S. 6-9

2015

Klaus Pickshaus: Gefährliche Liebschaften: Die IG Metall und die Industrie 4.0, in: LuXemburg, Heft 3 (Dezember 2015)

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Richard Detje und Otto König): IG Metall 2020: Machtressourcen für die Zukunft der Arbeit, in: Sozialismus, Heft 11 – 2015, Seite 23-25

Klaus Pickshaus: Andere europäische Länder sind weiter, in: Gute Arbeit, Heft 8/9 – 2015, S. 9-12

Klaus Pickshaus: Zukunft von Industriearbeit und Arbeitspolitik, in: Ludger Pries/Hans-Jürgen Urban/Manfred Wannöffel (Hg.): Wissenschaft und Arbeitswelt – eine Kooperation im Wandel, Baden-Baden 2015, S. 161-168

Klaus Pickshaus: Vom europaweiten Vergleich lernen: Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen, in: sicher ist sicher, Heft 5 – 2015, S. 236-239

Klaus Pickshaus: Gibt es eine neue Dynamik in der Arbeitszeitdebatte? In: Sozialismus Heft 1-2015, S. 41- 44

2014

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit. Die erstaunliche Karriere eines gewerkschaftspolitischen Begriffs, in: ROSALUX. Journal der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Heft 3-2014, S. 15/16

Klaus Pickshaus: Risiken für die psychische Gesundheit und Präventionsansätze aus Arbeitnehmersicht, in: Johannes Klein-Heßling/Dominique Krause (Hrsg.): Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt, Heidelberg 2014, S. 91-101

Klaus Pickshaus: Die Aktion „Tatort Betrieb“ – Innovativ – provokativ – erfolgreich, in: Sozialismus, Heft 10/2014, S. 33/34

Klaus Pickshaus: „Gute Arbeit“ aus Sicht der Beschäftigten, in: sicher ist sicher – Arbeitsschutz aktuell, Heft 7/8  – 2014, S. 368/369

Klaus Pickshaus:  Innovativ, provokativ, erfolgreich: Die Aktion »Tatort Betrieb« der IG Metall, in:  Gute Arbeit, Heft 7/2014,  S. 16-18

Klaus Pickshaus: Psychische Belastungen bei der Arbeit aus Arbeitnehmersicht, in: Ralf Pieper/Karl-Heinz  Lang (Hrsg.): Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium 2012-2013, Band 9, Wuppertal 2014, S. 116-128

Klaus Pickshaus und Hilde Wagner: Einleitung, in: Detlef Wetzel/Jörg Hofmann/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.): Industriearbeit und Arbeitspolitik. Kooperationsfelder von Wissenschaft und Gewerkschaften, Hamburg 2014, S. 9-11

Klaus Pickshaus: Eine Steilvorlage für die Prävention. Eine Bewertung des wissenschaftlichen Gutachtens „Psychosoziale Arbeitsbelastungen und Erkrankungsrisiken“ aus gewerkschaftlicher Sicht, in: Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Erkrankungsrisiken durch arbeitsbedingte psychische Belastung, Düsseldorf 2014, S. 170-177; als Artikel auch erschienen in: Gute Arbeit Heft 12-2014

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Arbeitspolitik von unten −  die Beschäftigtenbefragung der IG Metall 2013, in: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2014

Klaus Pickshaus u.a.: Prekäre Arbeit verhindern − flexiblen Ausstieg ermöglichen! Eine Zwischenbilanz der IG Metall Kampagne „Gute Arbeit – gut in Rente“, in: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2014

2013

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gesichter prekärer Arbeit − Plädoyer für eine demografiesensible Arbeits- und Sozialpolitik, in: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2013, S. 34 -47

Klaus Pickshaus: Restrukturierung und Gesundheit. Handlungsspielräume für Betriebsräte? In: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2013, S. 171-181

Richard Detje, Klaus Pickshaus, Sybille Stamm: Der Arbeit wieder ein gesundes Maß geben. Für eine arbeitspolitische Erweiterung der Arbeitszeitdebatte, in: Z -− Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Heft 95, (September 2013) S. 97-104

Detlef Gerst und Klaus Pickshaus: Gesund länger arbeiten, ein demografieorientierter strategischer Ansatz der IG Metall, in: GfA: Partnerschaft für Prävention und Arbeitsgestaltung. Herbstkonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft 2013 in Wien, GfA-Press Dortmund 2013, S. 17ff.

Klaus Pickshaus: Psychische Belastung in der Arbeit − kein Fall für Vorschriften? In: Jahrbuch für kritische Medizin und Gesundheitswissenschaften 49, Gesundheitspolitik in der Arbeitswelt, Hamburg 2013, S. 88-102

Klaus Pickshaus, Regine Rundnagel, Heike Werner: Gute Arbeit im Büro – der Mensch im Mittelpunkt?!, in: Deutsches Netzwerk Büro – DNB (Hrsg.): Praxishandbuch Gute Büroarbeit, Stuttgart 2013, S. 53-66

2012

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Prekäre oder regulierte Flexibilität? Eine Positionsbestimmung, in: Badura, B./ Ducki, A./ Schröder, H./Klose, J./ Meyer, M. (Hrsg.), Fehlzeiten-Report 2012. Gesundheit in der flexiblen Arbeitswelt: Chancen nutzen – Risiken minimieren, Berlin und Heidelberg 2012, S. 29-37

Andrea Fergen, Klaus Pickshaus, Hans-Jürgen Urban: Das Handlungsfeld psychische Belastungen – Die Schutzlücke schließen, in: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Zeitbombe Arbeitsstress – Befunde, Strategien, Regelungsbedarf, Frankfurt 2012, S. 23-38

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Perspektiven der Betrieblichen Gesundheitsförderung: Aufgaben und Chancen unter Krisenbedingungen, in: Faller, Gudrun (Hrsg.) (2010 und 2012): Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung, Bern (1. Auflage: S. 321-328 , 2. Auflage: S. 357-361)

Klaus Pickshaus: Restrukturierung und Aufgaben der Interessenvertretung, in: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft Heft 4/2012, S. 322-326

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit, in: Ulrich Brand u.a. (Hrsg.): ABC der Alternativen 2.0, Hamburg 2012, S. 122-123. Eine englische Übersetzung unter dem Begriff „Good Work“ findet sich hier.

2011

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Das Nach-Krisen-Szenario: Beschäftigungspolitische Entspannung und arbeitspolitische Problemzuspitzung? in: Lothar Schröder/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2011, S. 21-39

Detlef Gerst, Klaus Pickshaus, Hilde Wagner: Revitalisierung der Gewerkschaften durch Arbeitspolitik? Die Initiativen der IG Metall – Szenario für Arbeitspolitik in und nach der Krise, in: Haipeter, Thomas / Dörre, Klaus (Hrsg): Gewerkschaftliche Modernisierung. Wiesbaden 2011, S. 136-163

Ulrich Brinkmann, Klaus Pickshaus, Rolf Satzer: Arbeit und Gesundheit in schwierigen Zeiten. Wer gute Arbeit will, muss gerade in der Krise mehr Demokratie wagen, in: Nick Kratzer u.a. (Hrsg.): Arbeit und Gesundheit im Konflikt. Analysen und Ansätze für ein partizipatives Gesundheitsmanagement, Berlin 2011, S. 89-104

2010

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Krisenopfer Gute Arbeit? Gewerkschaftliche Arbeitspolitik in der Krise des Finanzmarkt-Kapitalismus, in: Lothar Schröder/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2010, S. 39 -53

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gesundheit und Gute Arbeit als Krisenopfer?
in: denk doch mal 2/2010

Yasmin Fahimi, Klaus Pickshaus u.a.: Wie ernst ist das Urteil der Beschäftigten zu nehmen? Zur öffentlichen Auseinandersetzung über den DGB-Index Gute Arbeit, in: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2010, S. 149 ff.

Yasmin Fahimi, Klaus Pickshaus u.a.: Welches Gewicht hat das Urteil der Beschäftigten über die Arbeitsbedingungen? Zur arbeitspolitischen Bedeutung des DGB-Index Gute Arbeit, in: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft Heft 1/2010, S. 23-30

Klaus Pickshaus: In und nach der Krise: Restrukturierung als Herausforderung für Gute Arbeit, in: Helga Schwitzer u.a. (Hrsg.): Zeit, dass wir was drehen! Perspektiven der Arbeitszeit- und Leistungspolitik, Hamburg, S. 289-300

Klaus Pickshaus: Krise und Restrukturierung: Anforderungen an eine Gute-Arbeit-Strategie, in: WSI-Mitteilungen 7/2010

Klaus Pickshaus: Krise, Restrukturierung und Gute Arbeit. Thesen zu einer arbeitspolitischen Strategie, in: Sozialismus 4/2010, S. 36-39

Klaus Pickshaus: Strategien der Arbeitsgestaltung, in: GfA: Mensch- und prozessorientierte Arbeitsgestaltung im Fahrzeugbau. Herbstkonferenz 2010 der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft in Wolfsburg, GfA-Press Dortmund 2010, S. 199ff.

Christoph Ehlscheid/Klaus Pickshaus/Hans-Jürgen Urban: Die große Krise und die Chancen der Gewerkschaften. Ein Beitrag zur Strategiedebatte, in: Sozialismus 6/2010, S. 43-49

Detlef Gerst/Klaus Pickshaus/Hilde Wagner: Handlungsfelder und Aufgaben arbeitspolitischer Forschung und Praxis – ein Diskussionspapier für den Arbeitskreis Arbeitspolitik und Arbeitsforschung der IG Metall, in: Arbeitskreis Arbeitspolitik und Arbeitsfoschung der IG Metall (Hrsg.): Beiträge zur Arbeitspolitik und Arbeitsforschung. Handlungsfelder, Forschungsstände, Aufgaben, Frankfurt 2010, S. 3-22. Im Internet verfügbar.

2009

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gute Arbeit als Strategie. Perspektiven gewerkschaftlicher Arbeitspolitik, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hg.), Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betrieb, Politik und Gewerkschaften, Ausgabe 2009. Frankfurt a. M., S. 95–112.

Klaus Pickshaus: Arbeitszeitverkürzung – nur eine Erinnerung aus der Vergangenheit?, in: Attac (Hrsg.), Schritte aus der Krise, Hamburg 2009

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gute Arbeit. Zur Strategie eines gewerkschaftlichen Antikrisen-Konzepts, in: Widerspruch 56, Zürich 2009

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gute Arbeit in Krisenzeiten – Arbeitspolitik zwischen defensiver Krisenabwehr und offensiver Krisenüberwindung, in: WSI-Mitteilungen 6/2009, S. 331-334

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit – Schönwetterthema oder Element offensiver Krisenbewältigung? in: Sozialismus Heft 4/2009

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit in Zeiten der Krise: Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven, in: Sicherheitsingenieur, Heft 9/2009

Klaus Pickshaus und Heiko Spieker: Beschäftigungsfähigkeit entwickeln und erhalten – Ansprüche aus gewerkschaftlicher Sicht, in: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft Heft 4/2009

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit in der betrieblichen Praxis – die Erfahrungen der IG Metall-Initiative, in: Ernst Kistler und Frank Mussmann (Hrsg.): Arbeitsgestaltung als Zukunftsaufgabe, Hamburg 2009, S. 279-288

2008

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Illusion oder konkrete Utopie? Gute Arbeit im Finanzmarktkapitalismus, in: Forum Wissenschaft, Marburg 2008

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit – ein Beitrag zur gewerkschaftlichen Revitalisierung? In: Argumente / Bundesverband der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD. – 2008, Nr. 2, S. 30 – 35

Andrea Fergen und Klaus Pickshaus: Der Arbeit wieder ein gesundes Maß geben. Neue arbeitspolitische Ansätze für „Gute Arbeit“, in: Hilde Wagner (Hrsg.): Arbeit und Leistung – gestern & heute, Hamburg 2008, S. 189204

2007

Klaus Pickshaus: Mehr Autonomie und mehr Druck – Gute Arbeit unter Bedingungen indirekter Mitarbeitersteuerung, in: GfA Herbstkonferenz, Dresden 2007

Klaus Pickshaus: Was ist gute Arbeit? In: IG Metall Projekt Gute Arbeit (Hrsg.) Handbuch „Gute Arbeit“. Handlungshilfen und Materialien für die betriebliche Praxis, Hamburg 2007

Klaus Pickshaus: Oldtimer aus den Siebzigern? Humanisierung der Arbeit – Die Gewerkschaften tun etwas für ihr Renommee in den Betrieben, in: der Freitag, Berlin 23.2.2007

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit – vom Projekt zum gewerkschaftlichen Arbeitsfeld?, in: Gerd Peter (Hrsg.): Grenzkonflikte der Arbeit. Die Herausbildung einer neuen europäischen Arbeitspolitik, Hamburg 2007, S. 341-356

Heinz Fritsche/Klaus Pickshaus: Mit dem Rückenwind der Rentenproteste: „Reform-Unfall“ im Leistungsrecht vorerst verhindert! in: Sozialismus Heft 10-2007. Fundstelle im Internet.

Klaus Pickshaus: Gewerkschaften, in: Kurt Landau (Hrsg.): Lexikon Arbeitsgestaltung, Stuttgart 2007, S. 603-605

2006

Richard Detje, Klaus Pickshaus, Hilde Wagner: Paradigmenwechsel in der Arbeitspolitik. Ein Vorschlag aus den Reihen von Südwestmetall zur Gefährdung von Produktionsarbeit in Deutschland, in: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft Heft 2 /2006, S. 140-143

Klaus Pickshaus: Arbeitspolitik im Umbruch – „Gute Arbeit“ als neuer strategischer Ansatz, in: Dieter Scholz u.a. (Hrsg.): Turnaround? Strategien für eine neue Politik der Arbeit, Münster 2006, S. 170-178

Klaus Pickshaus: Stress, in: Hans-Jürgen Urban (Hrsg.): ABC zum Neoliberalismus, Hamburg 2006, S. 219-220

Klaus Pickshaus: Telearbeit, in: Ergo-Online

2005

Klaus Pickshaus: „Gute Arbeit“ als neuer strategischer Ansatz, in:  Detje, Richard/Pickshaus, Klaus/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Arbeitspolitik kontrovers. Zwischen Abwehrkämpfen und Offensivstrategien, Hamburg 2005, S. 137- 146

Klaus Pickshaus: Mehr Autonomie und mehr Druck – Gute Arbeit unter Bedingungen indirekter Mitarbeitersteuerung. GfA-Herbstkonferenz 2005 in Dresden, in: GfA-Press Dortmund 2005

2004

Klaus Pickshaus: „Gute Arbeit“ – eine neue Humanisierungsinitiative der IG Metall, in: Jürgen Klute u.a. (Hg.): Gute Arbeit/Good Work, Münster 2004, S. 177-183

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: „Gute Arbeit“ – eine arbeits- und gesundheitspolitische Initiative der IG Metall, in: Arbeit. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, Heft 3/2004, S. 220-228

Klaus Pickshaus: „Gute Arbeit“ – ein „gegentendenzielles Projekt“, in: Frank Bsirske u.a. (Hrsg.): Perspektiven! Soziale Bewegungen und Gewerkschaften, Hamburg 2004, S. 67-71

2003

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gute Arbeit – eine neue Perspektive gewerkschaftlicher Arbeitspolitik, in: Jürgen Peters und Horst Schmitthenner (Hrsg.): gute arbeit. Menschengerechte Arbeitsgestaltung als gewerkschaftliche Zukunftsaufgabe, Hamburg 2003, S. 264-277

2002

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Perspektiven gewerkschaftlicher Arbeitspolitik. Plädoyer für eine neue Humanisierungsoffensive, in Gewerkschaftliche Monatshefte 11/12-2002

Klaus Pickshaus und Jürgen Reusch: »Gute Arbeit« – Eine betriebliche und politische Humanisierungsoffensive, in: Sozialismus 12/2002, S. 29-32

Klaus Pickshaus: Trabajo sin límites en el capitalismo flexible y la necesidad de contar con sistemas de trabajo sustentables, en: Eugenia Hola: Cambios de trabajo. Condiciones para un sistema de trabajo sustentable, Santiago de Chile 2002 (Centro de Estudios de la Mujer)

2001

André Leisewitz, Klaus Pickshaus, Jürgen Reusch: Entgrenzung der Arbeit im flexiblen Kapitalismus. Anforderungen an eine Arbeitspolitik, in: Hans-Jürgen Bieling u.a. (Hrsg.): Flexibler Kapitalismus, Hamburg 2001, S. 293-306

Klaus Pickshaus: Gegen die Maßlosigkeit in der Ökonomie. Anforderungen an eine gesundheitsförderliche Arbeitspolitik, in: Supplement der Zeitschrift Sozialismus 9/2001, S. 47-57

Klaus Pickshaus: Der Arbeit wieder ein gesundes Maß geben, in: Harald Werner (Hrsg.): Moderner Kapitalismus – alte Gewerkschaften?, Hamburg 2001, S. 85-92

2000

Klaus Pickshaus: Der Arbeit wieder ein Maß geben – neue Managementkonzepte und Anforderungen an eine gewerkschaftliche Arbeitspolitik, in: Supplement der Zeitschrift Sozialismus Heft 1/2000

Klaus Pickshaus: Der Zugriff auf den gesamten Menschen. Neue Kapitalstrategien und das Arbeiten ohne Ende, in: Z – Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Heft 41, März 2000

1999

Klaus Pickshaus: Humane und qualifizierte Dienstleistungsarbeit, in: spw Heft 4 – 1999

Klaus Pickshaus: Wo bleibt das programmatische Profil von ver.di?, in: Sozialismus Heft 6 – 1999

1998

Klaus Pickshaus: Health hazards in computer work and new organizational options: Experience in the media industry, in: ILO: Multimedia convergence: breaking the silence, Labour Education 1998/1-2 Nos 110-111, Geneva, p. 40-44

Klaus Pickshaus: Riesgos para la salud en el trabajo con ordenadores y nuevas opciones en la organización des mismo. Experiencias en el sector de los medios de communicación, en: OIT: La convergencia multimedia: romper el silencio, Educación Obrera 1998/1-2 Números 110/111, Ginebra 1998, p. 44-49

Klaus Pickshaus: Risques pour la santé du travail sur ordinateur et nouvelles possibilités de réorganisation: expériences du secteur des médias, en: OIT: La convergence multimédia: rompre le silence, Education ouvrière 1998/1-2 Numéros 110/111, Genève 1998, p. 43-48

1997

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Michael Schwemmle): Wächst zusammen, was zusammen gehört? Konvergenzen und Allianzen im Multimedia-Sektor, in:  WSI-Mitteilungen 3/1997

Klaus Pickshaus: Gesundheitsrisiken und Gestaltungschancen. Computerarbeit auf dem Prüfstand, in: Kurt van Haaren/Detlef Hensche (Hrsg.): Arbeit im Multimedia-Zeitalter. Die Trends der Informationsgesellschaft, Hamburg 1997, S. 85-93

Klaus Pickshaus: Hat Klassenbewegung eine Zukunft? in: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Heft 30 – 1997

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Jürgen Reusch): Gewerkschaftliche Branchenkonzepte im Arbeits- und Gesundheitsschutz, in: WSI-Mitteilungen Heft 12/1997

1996

Klaus Pickshaus: Hinter den Kulissen der Multimedia-Welt : neue Arbeitsbedingungen und Arbeitsschutzprobleme, in: WSI-Mitteilungen Jg. 49, H. 2 (1996), S. 110-117

1995

Klaus Pickshaus: Klassenziel global player. Die Rolle des Medienkapitals im Multimedia-Geschäft, in: Kurt van Haaren/Detlef Hensche (Hrsg.): Multimedia. Die schöne neue Welt auf dem Prüfstand, Hamburg 1995, S. 43-52

Klaus Pickshaus: Gewerkschaften und Multimedia. In: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Nr. 23, 1995, S. 95-101

Klaus Pickshaus: Die neuen Realitäten eines Medienkapitalismus, in: Sozialismus, Heft 3 – 1995

1994

Klaus Pickshaus: Medienbranche im Umbruch – Verschlafen die Gewerkschaften die digitale Revolution? In: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Nr. 19, 1994, S. 83-96

1992

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit André Leisewitz): Öko-Diskurs und betriebliche Realität – Ansatzpunkte für eine arbeitsökologische Politik der Gewerkschaften, in: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Nr. 11, 1992, S. 135-148

1991

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit André Leisewitz): Arbeitsökologie. Ansatzpunkte für die Verbindung von gewerkschaftlicher Umwelt- und Gesundheitspolitik, in: Sozialismus, Heft 7-8, 1991, S. 59-63

Klaus Pickshaus: Gesundheitsschutz und Ökologie als tarifpolitische Gestaltungsfelder, in: WSI-Mitteilungen, 3/1991, S. 188-194

1990

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit André Leisewitz): Ökologie und Betrieb: Handlungsmöglichkeiten und Widersprüche gewerkschaftlicher Politik, in: André Leisewitz und Klaus Pickshaus (Hrsg.): Gewerkschaften, Klassentheorie und Subjektfrage, Frankfurt 1990, S. 159-171

1988

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Gero von Randow): Ein Jahr nach Rheinhausen. Strategiedebatte in Krisenregionen, in: Sozialismus, Heft 12/1988, Hamburg, S. 50-55

1987

Klaus Pickshaus: Das Flexibilisierungskonzept des Kapitals und die Perspektive des Kampfes um das Normalarbeitsverhältnis, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 13, Frankfurt 1987, S. 200-228

1985

Klaus Pickshaus: Umbruchperiode und Zukunft der Gewerkschaften, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 9, Frankfurt 1985, S. 306-328

1984

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Gert Hautsch und Klaus Priester): Der 35-Stunden-Kampf: Bedeutung und Bilanz, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 7, Frankfurt 1984, S. 26-59

1983

Klaus Pickshaus: Politische Differenzierungen im Großbetrieb: Zur Herausbildung linksoppositioneller Betriebsratslisten, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 6, Frankfurt 1983, S. 199-222

1981

Klaus Pickshaus: Streiks und gewerkschaftliche Gegenmacht. Funktion und Entwicklungstendenzen von Streiks in der Bundesrepublik, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 4, Frankfurt 1981, S. 203-221

Klaus Pickshaus: The role of participation in the class struggle – the example of „Mitbestimmung“ in the Federal Republic of Germany, in Socialism in the World, Beograd 1991, p. 185-192

1980

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Gert Hautsch): Klassenautonomie und Einheitsgewerkschaft. Zur gewerkschaftlichen Klassenpolitik heute, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 3, Frankfurt 1980, S. 98-117