header-image

Artikel

2019

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Maximilian Waclawczyk): Arbeit und Ökologie in der Transformationsperspektive, in: Schröder, L./Urban, H.-J. (Hrsg.): Transformation der Arbeit – ein Blick zurück nach vorn, Frankfurt/Main 2019, S. 91-103  (i.E.)

2018

Klaus Pickshaus: Manchmal ist weniger mehr. Klaus Pickshaus hält nichts von noch mehr Flexibilität am Arbeitsplatz. Eine Antwort auf Halina Wawzyniak (23. März), Kolumne in: Neues Deutschland vom 29. März 2018

Klaus Pickshaus: Zehn Jahre Jahrbuch Gute Arbeit – ein gewerkschaftliches Erfolgsprojekt, Beitrag in: hda-online –  Netzwerk für die Gestaltung des humanen Arbeitslebens

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Nadine Müller. Jürgen Reusch, Lothar Schröder und Hans-Jürgen Urban): Ökologie der Arbeit – Impulse für einen nachhaltigen Umbau. Zehn Jahre Jahrbuch gute Arbeit –zehn Jahre wissenschaftliche Analyse und politische Strategiedebatten, in: Schröder, L./Urban, H.-J. (Hrsg.): Ökologie der Arbeit. Impulse für einen nachhaltigen Umbau (Jahrbuch Gute Arbeit – Ausgabe 2018), Frankfurt 2018

Klaus Pickshaus: Psychische Belastungen beurteilen. Blick über den Tellerrand: Um die Qualität der Gefährdungsbeurteilung und den Stand der Umsetzung hierzulande einschätzen zu können, hilft auch der Blick ins europäische Ausland, in: Gute Arbeit, Heft 1/2018, S. 22-24

2017

Klaus Pickshaus: Auch nach „Jamaika“: Hände weg vom Arbeitszeitgesetz, in: Sozialismus, Heft 12 – 2017, S. 49-51

Klaus Pickshaus: New risks for health in flexible capitalism. The response of labor unions in Germany, in: Escuela Nacional Sindical (ENS): Occupational health in the 20th and 21st centuries – On the denial of the right to health and freedom of sickness, Medellín 2017, p. 369-385

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Steffen Lehndorff): Europa muss sich neu begründen! Die EU kann nur erhalten werden, wenn sie verbessert wird: friedlich, demokratisch, sozial. Gastkommentar in der Frankfurter Rundschau am 28.2.2017

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Felix Stumpf): Konflikt um Deregulierung. Das Beispiel Arbeitsstättenverordnung, in: Sozialismus, Heft 3 – 2017, S. 61-64

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Hans-Jürgen Urban): Perspektiven der Betrieblichen Gesundheitsförderung: Aufgaben und Chancen im Gegenwartskapitalismus, in: Gudrun Faller (Hrsg.): Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung, 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage, Bern 2017, S. 487-496

2016

Klaus Pickshaus: „Soziologie soll Menschheit vor Märkten retten“. Rezension des Buches von Michael Burawoy, Public Sociology, hrsg. von Brigitte Aulenbacher und Klaus Dörre mit einem Nachwort von Hans-Jürgen Urban, in: Z – Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Nr. 108, Frankfurt Dezember 2016, S. 230-232

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Steffen Lehndorff): EU-Krise: Eingeständnis von Schwäche als Voraussetzung für Stärke, in: Klaus Dörre/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.): Kapitalismuskritik auf der Höhe der Zeit. Frank Deppe zum 75. Supplement zur Zeitschrift Sozialismus, Hamburg Oktober 2016, S. 61-63

Klaus Pickshaus: Nuevos riesgos para la salud en un capitalismo flexible. Repuesta de los sindicatos en Alemania, en: Escuela Nacional Sindical (ENS): La salud laboral en el siglo XX y el XXI: De la negación al derecho, Medellín 2016, p. 369-385

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit – Bilanz eines politischen Projekts; in: Hans-Jürgen Urban/Christoph Ehlscheid (Hrsg.): Das (sozial)politische Mandat der Gewerkschaften. Horst Schmitthenner zum 75. Supplement zur Zeitschrift Sozialismus, Heft 7, S. 26-29

Klaus Pickshaus: „Industrie 4.0“ – reine Rationalisierung oder Humanisierungschance?, in: erziehung & wissenschaft, Heft 4, S. 6-9

2015

Klaus Pickshaus: Gefährliche Liebschaften: Die IG Metall und die Industrie 4.0, in: LuXemburg, Heft 3 (Dezember 2015)

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Richard Detje und Otto König): IG Metall 2020: Machtressourcen für die Zukunft der Arbeit, in: Sozialismus, Heft 11 – 2015, Seite 23-25

Klaus Pickshaus: Andere europäische Länder sind weiter, in: Gute Arbeit, Heft 8/9 – 2015, S. 9-12

Klaus Pickshaus: Zukunft von Industriearbeit und Arbeitspolitik, in: Ludger Pries/Hans-Jürgen Urban/Manfred Wannöffel (Hg.): Wissenschaft und Arbeitswelt – eine Kooperation im Wandel, Baden-Baden 2015, S. 161-168

Klaus Pickshaus: Vom europaweiten Vergleich lernen: Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen, in: sicher ist sicher, Heft 5 – 2015, S. 236-239

Klaus Pickshaus: Gibt es eine neue Dynamik in der Arbeitszeitdebatte? In: Sozialismus Heft 1-2015, S. 41- 44

2014

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit. Die erstaunliche Karriere eines gewerkschaftspolitischen Begriffs, in: ROSALUX. Journal der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Heft 3-2014, S. 15/16

Klaus Pickshaus: Risiken für die psychische Gesundheit und Präventionsansätze aus Arbeitnehmersicht, in: Johannes Klein-Heßling/Dominique Krause (Hrsg.): Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt, Heidelberg 2014, S. 91-101

Klaus Pickshaus: Die Aktion „Tatort Betrieb“ – Innovativ – provokativ – erfolgreich, in: Sozialismus, Heft 10/2014, S. 33/34

Klaus Pickshaus: „Gute Arbeit“ aus Sicht der Beschäftigten, in: sicher ist sicher – Arbeitsschutz aktuell, Heft 7/8  – 2014, S. 368/369

Klaus Pickshaus:  Innovativ, provokativ, erfolgreich: Die Aktion »Tatort Betrieb« der IG Metall, in:  Gute Arbeit, Heft 7/2014,  S. 16-18

Klaus Pickshaus: Psychische Belastungen bei der Arbeit aus Arbeitnehmersicht, in: Ralf Pieper/Karl-Heinz  Lang (Hrsg.): Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium 2012-2013, Band 9, Wuppertal 2014, S. 116-128

Klaus Pickshaus und Hilde Wagner: Einleitung, in: Detlef Wetzel/Jörg Hofmann/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.): Industriearbeit und Arbeitspolitik. Kooperationsfelder von Wissenschaft und Gewerkschaften, Hamburg 2014, S. 9-11

Klaus Pickshaus: Eine Steilvorlage für die Prävention. Eine Bewertung des wissenschaftlichen Gutachtens „Psychosoziale Arbeitsbelastungen und Erkrankungsrisiken“ aus gewerkschaftlicher Sicht, in: Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Erkrankungsrisiken durch arbeitsbedingte psychische Belastung, Düsseldorf 2014, S. 170-177; als Artikel auch erschienen in: Gute Arbeit Heft 12-2014

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Arbeitspolitik von unten −  die Beschäftigtenbefragung der IG Metall 2013, in: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2014

Klaus Pickshaus u.a.: Prekäre Arbeit verhindern − flexiblen Ausstieg ermöglichen! Eine Zwischenbilanz der IG Metall Kampagne „Gute Arbeit – gut in Rente“, in: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2014

2013

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gesichter prekärer Arbeit − Plädoyer für eine demografiesensible Arbeits- und Sozialpolitik, in: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2013, S. 34 -47

Klaus Pickshaus: Restrukturierung und Gesundheit. Handlungsspielräume für Betriebsräte? In: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2013, S. 171-181

Richard Detje, Klaus Pickshaus, Sybille Stamm: Der Arbeit wieder ein gesundes Maß geben. Für eine arbeitspolitische Erweiterung der Arbeitszeitdebatte, in: Z -− Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Heft 95, (September 2013) S. 97-104

Detlef Gerst und Klaus Pickshaus: Gesund länger arbeiten, ein demografieorientierter strategischer Ansatz der IG Metall, in: GfA: Partnerschaft für Prävention und Arbeitsgestaltung. Herbstkonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft 2013 in Wien, GfA-Press Dortmund 2013, S. 17ff.

Klaus Pickshaus: Psychische Belastung in der Arbeit − kein Fall für Vorschriften? In: Jahrbuch für kritische Medizin und Gesundheitswissenschaften 49, Gesundheitspolitik in der Arbeitswelt, Hamburg 2013, S. 88-102

Klaus Pickshaus, Regine Rundnagel, Heike Werner: Gute Arbeit im Büro – der Mensch im Mittelpunkt?!, in: Deutsches Netzwerk Büro – DNB (Hrsg.): Praxishandbuch Gute Büroarbeit, Stuttgart 2013, S. 53-66

2012

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Prekäre oder regulierte Flexibilität? Eine Positionsbestimmung, in: Badura, B./ Ducki, A./ Schröder, H./Klose, J./ Meyer, M. (Hrsg.), Fehlzeiten-Report 2012. Gesundheit in der flexiblen Arbeitswelt: Chancen nutzen – Risiken minimieren, Berlin und Heidelberg 2012, S. 29-37

Andrea Fergen, Klaus Pickshaus, Hans-Jürgen Urban: Das Handlungsfeld psychische Belastungen – Die Schutzlücke schließen, in: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Zeitbombe Arbeitsstress – Befunde, Strategien, Regelungsbedarf, Frankfurt 2012, S. 23-38

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Perspektiven der Betrieblichen Gesundheitsförderung: Aufgaben und Chancen unter Krisenbedingungen, in: Faller, Gudrun (Hrsg.) (2010 und 2012): Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung, Bern (1. Auflage: S. 321-328 , 2. Auflage: S. 357-361)

Klaus Pickshaus: Restrukturierung und Aufgaben der Interessenvertretung, in: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft Heft 4/2012, S. 322-326

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit, in: Ulrich Brand u.a. (Hrsg.): ABC der Alternativen 2.0, Hamburg 2012, S. 122-123. Eine englische Übersetzung unter dem Begriff „Good Work“ findet sich hier.

2011

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Das Nach-Krisen-Szenario: Beschäftigungspolitische Entspannung und arbeitspolitische Problemzuspitzung? in: Lothar Schröder/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2011, S. 21-39

Detlef Gerst, Klaus Pickshaus, Hilde Wagner: Revitalisierung der Gewerkschaften durch Arbeitspolitik? Die Initiativen der IG Metall – Szenario für Arbeitspolitik in und nach der Krise, in: Haipeter, Thomas / Dörre, Klaus (Hrsg): Gewerkschaftliche Modernisierung. Wiesbaden 2011, S. 136-163

Ulrich Brinkmann, Klaus Pickshaus, Rolf Satzer: Arbeit und Gesundheit in schwierigen Zeiten. Wer gute Arbeit will, muss gerade in der Krise mehr Demokratie wagen, in: Nick Kratzer u.a. (Hrsg.): Arbeit und Gesundheit im Konflikt. Analysen und Ansätze für ein partizipatives Gesundheitsmanagement, Berlin 2011, S. 89-104

2010

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Krisenopfer Gute Arbeit? Gewerkschaftliche Arbeitspolitik in der Krise des Finanzmarkt-Kapitalismus, in: Lothar Schröder/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2010, S. 39 -53

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gesundheit und Gute Arbeit als Krisenopfer?
in: denk doch mal 2/2010

Yasmin Fahimi, Klaus Pickshaus u.a.: Wie ernst ist das Urteil der Beschäftigten zu nehmen? Zur öffentlichen Auseinandersetzung über den DGB-Index Gute Arbeit, in: Schröder, L.; Urban, H.-J. (Hrsg.), Gute Arbeit, Frankfurt 2010, S. 149 ff.

Yasmin Fahimi, Klaus Pickshaus u.a.: Welches Gewicht hat das Urteil der Beschäftigten über die Arbeitsbedingungen? Zur arbeitspolitischen Bedeutung des DGB-Index Gute Arbeit, in: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft Heft 1/2010, S. 23-30

Klaus Pickshaus: In und nach der Krise: Restrukturierung als Herausforderung für Gute Arbeit, in: Helga Schwitzer u.a. (Hrsg.): Zeit, dass wir was drehen! Perspektiven der Arbeitszeit- und Leistungspolitik, Hamburg, S. 289-300

Klaus Pickshaus: Krise und Restrukturierung: Anforderungen an eine Gute-Arbeit-Strategie, in: WSI-Mitteilungen 7/2010

Klaus Pickshaus: Krise, Restrukturierung und Gute Arbeit. Thesen zu einer arbeitspolitischen Strategie, in: Sozialismus 4/2010, S. 36-39

Klaus Pickshaus: Strategien der Arbeitsgestaltung, in: GfA: Mensch- und prozessorientierte Arbeitsgestaltung im Fahrzeugbau. Herbstkonferenz 2010 der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft in Wolfsburg, GfA-Press Dortmund 2010, S. 199ff.

Christoph Ehlscheid/Klaus Pickshaus/Hans-Jürgen Urban: Die große Krise und die Chancen der Gewerkschaften. Ein Beitrag zur Strategiedebatte, in: Sozialismus 6/2010, S. 43-49

Detlef Gerst/Klaus Pickshaus/Hilde Wagner: Handlungsfelder und Aufgaben arbeitspolitischer Forschung und Praxis – ein Diskussionspapier für den Arbeitskreis Arbeitspolitik und Arbeitsforschung der IG Metall, in: Arbeitskreis Arbeitspolitik und Arbeitsfoschung der IG Metall (Hrsg.): Beiträge zur Arbeitspolitik und Arbeitsforschung. Handlungsfelder, Forschungsstände, Aufgaben, Frankfurt 2010, S. 3-22. Im Internet verfügbar.

2009

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gute Arbeit als Strategie. Perspektiven gewerkschaftlicher Arbeitspolitik, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hg.), Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betrieb, Politik und Gewerkschaften, Ausgabe 2009. Frankfurt a. M., S. 95–112.

Klaus Pickshaus: Arbeitszeitverkürzung – nur eine Erinnerung aus der Vergangenheit?, in: Attac (Hrsg.), Schritte aus der Krise, Hamburg 2009

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gute Arbeit. Zur Strategie eines gewerkschaftlichen Antikrisen-Konzepts, in: Widerspruch 56, Zürich 2009

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gute Arbeit in Krisenzeiten – Arbeitspolitik zwischen defensiver Krisenabwehr und offensiver Krisenüberwindung, in: WSI-Mitteilungen 6/2009, S. 331-334

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit – Schönwetterthema oder Element offensiver Krisenbewältigung? in: Sozialismus Heft 4/2009

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit in Zeiten der Krise: Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven, in: Sicherheitsingenieur, Heft 9/2009

Klaus Pickshaus und Heiko Spieker: Beschäftigungsfähigkeit entwickeln und erhalten – Ansprüche aus gewerkschaftlicher Sicht, in: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft Heft 4/2009

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit in der betrieblichen Praxis – die Erfahrungen der IG Metall-Initiative, in: Ernst Kistler und Frank Mussmann (Hrsg.): Arbeitsgestaltung als Zukunftsaufgabe, Hamburg 2009, S. 279-288

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Ralf Stuth): DGB-Index Gute Arbeit: Gesamtmetall kennt sich nicht aus, haut aber drauf, in: Zeitschrift Gute Arbeit Heft 3/2009, S. 25-27

2008

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Illusion oder konkrete Utopie? Gute Arbeit im Finanzmarktkapitalismus, in: Forum Wissenschaft, Marburg 2008

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit – ein Beitrag zur gewerkschaftlichen Revitalisierung? In: Argumente / Bundesverband der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD. – 2008, Nr. 2, S. 30 – 35

Andrea Fergen und Klaus Pickshaus: Der Arbeit wieder ein gesundes Maß geben. Neue arbeitspolitische Ansätze für „Gute Arbeit“, in: Hilde Wagner (Hrsg.): Arbeit und Leistung – gestern & heute, Hamburg 2008, S. 189204

2007

Klaus Pickshaus: Mehr Autonomie und mehr Druck – Gute Arbeit unter Bedingungen indirekter Mitarbeitersteuerung, in: GfA Herbstkonferenz, Dresden 2007

Klaus Pickshaus: Was ist gute Arbeit? In: IG Metall Projekt Gute Arbeit (Hrsg.) Handbuch „Gute Arbeit“. Handlungshilfen und Materialien für die betriebliche Praxis, Hamburg 2007

Klaus Pickshaus: Oldtimer aus den Siebzigern? Humanisierung der Arbeit – Die Gewerkschaften tun etwas für ihr Renommee in den Betrieben, in: der Freitag, Berlin 23.2.2007

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit – vom Projekt zum gewerkschaftlichen Arbeitsfeld?, in: Gerd Peter (Hrsg.): Grenzkonflikte der Arbeit. Die Herausbildung einer neuen europäischen Arbeitspolitik, Hamburg 2007, S. 341-356

Klaus Pickshaus: Eine bessere Arbeitswelt ist machbar. Zwischenbilanz des IG Metall-Projekts „Gute Arbeit“, in: Sozialismus Heft 2/2007, S. 29-33

Heinz Fritsche/Klaus Pickshaus: Mit dem Rückenwind der Rentenproteste: „Reform-Unfall“ im Leistungsrecht vorerst verhindert! in: Sozialismus Heft 10-2007. Fundstelle im Internet.

Klaus Pickshaus: Gewerkschaften, in: Kurt Landau (Hrsg.): Lexikon Arbeitsgestaltung, Stuttgart 2007, S. 603-605

2006

Richard Detje, Klaus Pickshaus, Hilde Wagner: Paradigmenwechsel in der Arbeitspolitik. Ein Vorschlag aus den Reihen von Südwestmetall zur Gefährdung von Produktionsarbeit in Deutschland, in: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft Heft 2 /2006, S. 140-143

Klaus Pickshaus: Arbeitspolitik im Umbruch – „Gute Arbeit“ als neuer strategischer Ansatz, in: Dieter Scholz u.a. (Hrsg.): Turnaround? Strategien für eine neue Politik der Arbeit, Münster 2006, S. 170-178

Klaus Pickshaus: Stress, in: Hans-Jürgen Urban (Hrsg.): ABC zum Neoliberalismus, Hamburg 2006, S. 219-220

Klaus Pickshaus: Telearbeit, in: Ergo-Online

2005

Klaus Pickshaus: „Gute Arbeit“ als neuer strategischer Ansatz, in:  Detje, Richard/Pickshaus, Klaus/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Arbeitspolitik kontrovers. Zwischen Abwehrkämpfen und Offensivstrategien, Hamburg 2005, S. 137- 146

Klaus Pickshaus: Gute Arbeit – Luxusthema für Schönwetterzeiten?, in: WSI-Mitteilungen Heft 4/2005, S. 223-226

Klaus Pickshaus: Mehr Autonomie und mehr Druck – Gute Arbeit unter Bedingungen indirekter Mitarbeitersteuerung. GfA-Herbstkonferenz 2005 in Dresden, in: GfA-Press Dortmund 2005

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Richard Detje und Hans-Jürgen Urban): Zwischen Abwehrkämpfen und Offensivstrategien – Arbeitspolitik und Gewerkschaften, in: WSI-Mitteilungen Heft 9/2005, S. 538-541

2004

Klaus Pickshaus: „Gute Arbeit“ – eine neue Humanisierungsinitiative der IG Metall, in: Jürgen Klute u.a. (Hg.): Gute Arbeit/Good Work, Münster 2004, S. 177-183

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: „Gute Arbeit“ – eine arbeits- und gesundheitspolitische Initiative der IG Metall, in: Arbeit. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, Heft 3/2004, S. 220-228

Klaus Pickshaus: „Gute Arbeit“ – ein „gegentendenzielles Projekt“, in: Frank Bsirske u.a. (Hrsg.): Perspektiven! Soziale Bewegungen und Gewerkschaften, Hamburg 2004, S. 67-71

2003

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Gute Arbeit – eine neue Perspektive gewerkschaftlicher Arbeitspolitik, in: Jürgen Peters und Horst Schmitthenner (Hrsg.): gute arbeit. Menschengerechte Arbeitsgestaltung als gewerkschaftliche Zukunftsaufgabe, Hamburg 2003, S. 264-277

2002

Klaus Pickshaus und Hans-Jürgen Urban: Perspektiven gewerkschaftlicher Arbeitspolitik. Plädoyer für eine neue Humanisierungsoffensive, in Gewerkschaftliche Monatshefte 10/11-2002, S. 631-639

Klaus Pickshaus und Jürgen Reusch: »Gute Arbeit« – Eine betriebliche und politische Humanisierungsoffensive, in: Sozialismus 12/2002, S. 29-32

Klaus Pickshaus: Trabajo sin límites en el capitalismo flexible y la necesidad de contar con sistemas de trabajo sustentables, en: Eugenia Hola: Cambios de trabajo. Condiciones para un sistema de trabajo sustentable, Santiago de Chile 2002 (Centro de Estudios de la Mujer). El artículo se basa en mi conferencia aquí.

2001

André Leisewitz, Klaus Pickshaus, Jürgen Reusch: Entgrenzung der Arbeit im flexiblen Kapitalismus. Anforderungen an eine Arbeitspolitik, in: Hans-Jürgen Bieling u.a. (Hrsg.): Flexibler Kapitalismus, Hamburg 2001, S. 293-306

Klaus Pickshaus: Gegen die Maßlosigkeit in der Ökonomie. Anforderungen an eine gesundheitsförderliche Arbeitspolitik, in: Supplement der Zeitschrift Sozialismus 9/2001, S. 47-57

Klaus Pickshaus: Der Arbeit wieder ein gesundes Maß geben, in: Harald Werner (Hrsg.): Moderner Kapitalismus – alte Gewerkschaften?, Hamburg 2001, S. 85-92

2000

Klaus Pickshaus: Der Arbeit wieder ein Maß geben – neue Managementkonzepte und Anforderungen an eine gewerkschaftliche Arbeitspolitik, in: Supplement der Zeitschrift Sozialismus Heft 1/2000

Klaus Pickshaus: Der Zugriff auf den gesamten Menschen. Neue Kapitalstrategien und das Arbeiten ohne Ende, in: Z – Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Heft 41, März 2000

1999

Klaus Pickshaus: Humane und qualifizierte Dienstleistungsarbeit, in: spw Heft 4 – 1999

Klaus Pickshaus: Wo bleibt das programmatische Profil von ver.di?, in: Sozialismus Heft 6 – 1999

1998

Klaus Pickshaus: Health hazards in computer work and new organizational options: Experience in the media industry, in: ILO: Multimedia convergence: breaking the silence, Labour Education 1998/1-2 Nos 110-111, Geneva, p. 40-44

Klaus Pickshaus: Riesgos para la salud en el trabjo con ordenadores y nuevas opciones en la organización des mismo. Experiencias en el sector de los medios de communicación, en: OIT: La convergencia multimedia: romper el silencio, Educación Obrera 1998/1-2 Números 110/111, Ginebra 1998, p. 44-49

Klaus Pickshaus: Risques pour la santé du travail sur ordinateur et velles possibilités de réorganisation: expériences du secteur des médias, en: OIT: La convergence multimédia: rompre le silence, Education ouvrière 1998/1-2 Numéros 110/111, Genève 1998, p. 43-48

1997

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Michael Schwemmle): Wächst zusammen, was zusammen gehört? Konvergenzen und Allianzen im Multimedia-Sektor, in:  WSI-Mitteilungen 3/1997

Klaus Pickshaus: Gesundheitsrisiken und Gestaltungschancen. Computerarbeit auf dem Prüfstand, in: Kurt van Haaren/Detlef Hensche (Hrsg.): Arbeit im Multimedia-Zeitalter. Die Trends der Informationsgesellschaft, Hamburg 1997, S. 85-93

Klaus Pickshaus: Hat Klassenbewegung eine Zukunft? in: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Heft 30 – 1997

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Jürgen Reusch): Gewerkschaftliche Branchenkonzepte im Arbeits- und Gesundheitsschutz, in: WSI-Mitteilungen Heft 12/1997

1996

Klaus Pickshaus: Hinter den Kulissen der Multimedia-Welt : neue Arbeitsbedingungen und Arbeitsschutzprobleme, in: WSI-Mitteilungen Jg. 49, H. 2 (1996), S. 110-117

1995

Klaus Pickshaus: Klassenziel global player. Die Rolle des Medienkapitals im Multimedia-Geschäft, in: Kurt van Haaren/Detlef Hensche (Hrsg.): Multimedia. Die schöne neue Welt auf dem Prüfstand, Hamburg 1995, S. 43-52

Klaus Pickshaus: Gewerkschaften und Multimedia. In: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Nr. 23, 1995, S. 95-101

Klaus Pickshaus: Die neuen Realitäten eines Medienkapitalismus, in: Sozialismus, Heft 3 – 1995

1994

Klaus Pickshaus: Medienbranche im Umbruch – Verschlafen die Gewerkschaften die digitale Revolution? In: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Nr. 19, 1994, S. 83-96

1992

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit André Leisewitz): Öko-Diskurs und betriebliche Realität – Ansatzpunkte für eine arbeitsökologische Politik der Gewerkschaften, in: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, Nr. 11, 1992, S. 135-148

1991

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit André Leisewitz): Arbeitsökologie. Ansatzpunkte für die Verbindung von gewerkschaftlicher Umwelt- und Gesundheitspolitik, in: Sozialismus, Heft 7-8, 1991, S. 59-63

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit André Leisewitz): Globale Ökokrise – ein „hartes Thema“ für Gewerkschaften?, in: Der Trümmerhaufen als Aussichtsturm. Historische, aktuelle und perspektivische Vermessungen einer gründlich veränderten Situation, Marburg 1991, S. 285-295

Klaus Pickshaus: Gesundheitsschutz und Ökologie als tarifpolitische Gestaltungsfelder, in: WSI-Mitteilungen, 3/1991, S. 188-194

1990

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit André Leisewitz): Ökologie und Betrieb: Handlungsmöglichkeiten und Widersprüche gewerkschaftlicher Politik, in: André Leisewitz und Klaus Pickshaus (Hrsg.): Gewerkschaften, Klassentheorie und Subjektfrage, Frankfurt 1990, S. 159-171

1989

Klaus Pickshaus: Arbeitskampf im Umbruch. Probleme künftiger Streikstrategien, in: Frank Deppe/Klaus Dörre/Witich Roßmann (Hrsg.): Gewerkschaften im Umbruch. Perspektiven für die 90er Jahre, Köln 1989, S. 90-111

1988

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Gero von Randow): Ein Jahr nach Rheinhausen. Strategiedebatte in Krisenregionen, in: Sozialismus, Heft 12/1988, Hamburg, S. 50-55

1987

Klaus Pickshaus: Das Flexibilisierungskonzept des Kapitals und die Perspektive des Kampfes um das Normalarbeitsverhältnis, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 13, Frankfurt 1987, S. 200-228

1985

Klaus Pickshaus: Umbruchperiode und Zukunft der Gewerkschaften, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 9, Frankfurt 1985, S. 306-328

1984

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Gert Hautsch und Klaus Priester): Der 35-Stunden-Kampf: Bedeutung und Bilanz, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 7, Frankfurt 1984, S. 26-59

1983

Klaus Pickshaus: Politische Differenzierungen im Großbetrieb: Zur Herausbildung linksoppositioneller Betriebsratslisten, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 6, Frankfurt 1983, S. 199-222

1981

Klaus Pickshaus: Streiks und gewerkschaftliche Gegenmacht. Funktion und Entwicklungstendenzen von Streiks in der Bundesrepublik, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 4, Frankfurt 1981, S. 203-221

Klaus Pickshaus: The role of participation in the class struggle – the example of „Mitbestimmung“ in the Federal Republic of Germany, in Socialism in the World, Beograd 1991, p. 185-192

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Mechtild Jansen): Das Grundsatzprogramm des DGB. Antwort auf die Probleme der 80er Jahre?, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Heft 6, S. 720-735

1980

Klaus Pickshaus (gemeinsam mit Gert Hautsch): Klassenautonomie und Einheitsgewerkschaft. Zur gewerkschaftlichen Klassenpolitik heute, in: Marxistische Studien. Jahrbuch des IMSF 3, Frankfurt 1980, S. 98-117

1972

Klaus Pickshaus: Dockerstreik in Großbritannien. Der Kampf gegen Arbeitslosigkeit und gegen das reaktionäre Gewerkschaftsgesetz, in: Sozialistische Politik, S. 55-74